Probleme entstehen durch deine Gefühle und du löst sie durch deine Gefühle → Projekt G

Dein Leben in die Hand nehmen

Hallo, ich bin Ralf …

Ralf Senftleben
… schön, dass du hier bist. Hier auf meiner Seite geht es vor allem um eine Sache:

Wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können.

  • Mit bewusst meine ich, dass du entspannt und anwesend und klar durchs Leben gehst. Dass du dein Leben nicht im Halbschlaf oder auf Autopilot verbringst, so wie viele andere heutzutage.
  • Mit kraftvoll meine ich, dass du dafür sorgst, dass du dich lebendig fühlst, dass du Energie hast, dass du gut drauf bist und dass du eine großartige Schaffenskraft entwickelst.
  • Mit selbstbestimmt meine ich: Du suchst dir aus, worum es in deinem Leben gehen soll. Du eroberst dir Schritt für Schritt und ganz bewusst deinen Platz auf dieser Welt. Einen Platz, wo du leuchten kannst, wo du gewollt wirst und wo du dich zu Hause fühlst.

Und darum geht es hier auf meiner Seite. Dazu findest du hier jede Menge Inspiration in Form von Artikeln, Videos, Formularen, Postern, Geschichten oder Kursen. Und seit neuestem auch einen Podcast.

Hier gibt es viel Stoff für deinen Kopf und dein Herz

Stoff, um dein Leben immer besser, geschickter, klüger und mit ganzem Herzen zu leben.

Darum geht es hier auf dieser Seite. Tatsächlich schon seit 1998. Hui, wie die Zeit vergeht.

 

Wer ist dieser Ralf?

O. k. Wir kennen uns ja noch nicht. Deswegen lass mich erzählen, wer ich bin und woher ich komme.

Also zuerst einmal: Ich bin Ralf. Und ich bin ein ganz normaler Typ Mitte 50. Mit meiner Frau und meinen 2 Söhnen. Und ich lebe in einem ganz normalen Städtchen in der Nähe von Lüneburg (Niedersachsen).

Ich bin manchmal ein bisschen schüchtern, ich esse gerne Tiramisu, ich kaufe manchmal Dinge, die ich nicht brauche, ich liebe gute Filme und gute Serien. Ich mache viel Sport, weil das gut für meine Seele ist. Und höre gerne Musik und tanze gerne.

Ich bin also ein ganz normaler Typ.

Was mich von anderen unterscheidet, ist vor allem diese Sache:

»Die Leidenschaft für ein gut gelebtes Leben «

  • Wie kannst du Erfüllung finden?
  • Wie kannst du freier und selbstbestimmter werden?
  • Wie schaffst du dir ein Leben, das du liebst?
  • Wie lebst du so, dass du nichts bereuen musst?
  • Wie kannst du dein Leben maximal genießen, indem du auch hinschaust, was du hast?

Diese Fragen sind genau mein Ding. Dafür brenne ich.

Dabei bin ich tatsächlich kein ausgebildeter Philosoph oder Psychologe oder Therapeut. Also ich habe das nicht studiert. Eigentlich habe ich meinen Abschluss in Informatik 1994 an der TU in Berlin gemacht.

Ja. Aber auf der anderen Seite habe ich Philosophie und Psychologie doch irgendwie studiert, nur eben ohne Uni. Denn ich lese extrem viel. Auch wissenschaftliche Bücher. Ich forsche. Ich experimentiere. Ich schreibe Artikel. Ich entwickele Trainings.

Und diese Internetseite hier hat mehr als 350.000 Besucher im Monat und ich verschicke meinen Newsletter jede Woche an über 50.000 Menschen. Und mein erster Kurs, den ich entwickelt habe – mein Selbstcoaching-Programm –, hat sich schon mehr als 20.000-mal verkauft. Das find ich immer wieder großartig.

Und deswegen bilde ich mir manchmal ein, dass das ganz interessant und nützlich ist, was ich hier mache.

Nein, im Ernst. Ich liebe meine Arbeit und möchte nichts anderes tun. Und darum geht es im Leben. Das zu tun, was du liebst.

Jedenfalls bekomme ich jede Woche super nette Danke-E-Mails von meinen Besucherinnen und Besuchern. Und ich bin sehr dankbar, dass ich einen kleinen Unterschied im Leben vieler Menschen machen kann.

 

Unabhängigkeit und Grenzen meiner Arbeit

Hier auf dieser Seite geht es ja um wichtige Themen und auch um Psychologie und um Lebenshilfe. Deswegen möchte ich diese Punkte hier ganz ausdrücklich schreiben, damit du weißt, woran du bei mir bist.

  1. Unabhängigkeit: Ich arbeite komplett frei und unabhängig, ich bin also also in keinster Weise mit irgendeiner Organisation, Sekte oder Kirche verbunden. Das ist mir sehr wichtig, weil sich das anders nicht mit meiner Philosophie vertragen würde. Denn nichts ist mir so wichtig wie Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.
  2. Meine Grenzen: Ich kenne mich im Bereich Psychologie und im therapeutischen Bereich sehr gut aus. Aber ich habe keine Ausbildung zum Psychologen oder Therapeuten. All die Artikel und Kurse hier auf meiner Seite sind für psychisch gesunde Menschen gedacht. Man bekommt bei mir auch keine Therapie und ich bin auch sehr zögerlich, was persönliche Beratung angeht. Das will und darf ich nicht leisten. Auf Zeit zu leben gibt es hochwertige, pragmatische, wissenschaftlich fundierte und nützliche Hilfe zur Selbsthilfe, aber nur bis zu einer gewissen Tiefe.
 

Meine Bücher

Ich habe auch  2 Bücher geschrieben. Hier sind sie:

Wie ist Zeit zu leben entstanden?

Die Geschichte ist schnell erzählt: 

1998 war meine damalige Frau Tania gerade mit ihrem Studium fertig und sie wollte etwas auf die Beine stellen. 

Ich war frustriert und gelangweilt in meinem Job als Informatiker in einer Hightech-Firma. 

Beide hatten wir Lust auf mehr. Wir hatten Lust darauf, unsere eigenen Ideen umzusetzen und in der Welt etwas zu bewegen. Da war die Selbstständigkeit die logische Konsequenz.

Also haben wir uns ein bisschen Startkapital für die ersten Monate bei Verwandten geborgt und überlegt, womit wir Geld verdienen können.

Und weil 1998 das Internet gerade das heiße Thema war, haben wir eine kleine Internetagentur gegründet.

Parallel dazu haben wir Zeit zu leben gestartet, unser Online-Magazin für ein aktives Leben. 

Denn Tania und ich haben uns schon immer für das Thema Persönlichkeitsentwicklung interessiert. 

Und es gab damals auch nichts in diesem Bereich im deutschsprachigen Internet. Also haben wir angefangen, jede Woche über das Thema zu schreiben und unsere Artikel und Buchbesprechungen online zu stellen.

Und wir hatten großes Glück: Nach 2 Jahren hatte unser Online-Magazin tatsächlich schon so viele Besucher, dass wir komplett davon leben konnten, zum Teil über Werbung, aber auch über den Verkauf unseres „Zeit zu leben“-E-Books. 

Der Traum war wahr geworden: Davon leben können, wofür wir am meisten brennen. Das war damals großartig und ist es auch heute noch. Deswegen haben wir damals nach diesen 2 Jahren unsere Internetagentur zugemacht und unsere Schaffenskraft komplett auf unser Magazin konzentriert.

Seitdem befolgen wir eigentlich nur das ultimative Erfolgsrezept:

„Probiere Dinge aus. Wenn etwas nicht funktioniert, mach etwas anderes. Und wenn etwas funktioniert, mach mehr davon.“

Das haben wir seitdem getan. Wir haben viele Ideen, Ansätze und Möglichkeiten ausprobiert. Wir haben viele Fehler gemacht und versucht, diese Fehler nicht zu oft zu wiederholen. Und immer, wenn etwas gut funktioniert hat, haben wir mehr davon getan.

In 2011 gab es einen größeren Umbruch. Tania ist aus Zeit zu leben ausgeschieden, um sich ganz auf ihre anderen Projekte zu konzentrieren.

Dann ist mein Team gewachsen.  Judith kam zuerst ins „Zeit zu leben“-Team und kurz darauf dann Nicole und Mathias. 

Auch unsere liebe Kollegin Barbara hat uns von 2014 bis Ende 2016 unterstützt. Mittlerweile hat sie sich mit Schlafcoaching für Babys und Kleinkinder in Konstanz selbstständig gemacht.

Und über 10 Jahre haben wir gemeinsam viele Artikel geschrieben wir haben Poster produziert und sogar ein Spiel entwickelt. Wir haben gemeinsam viele, viele Kurse auf die Beine gestellt und dabei viel Spaß gehabt.

Anfang 2022 war es Zeit für eine Verkleinerung bei Zeit zu leben. Deswegen habe ich mein Team aufgelöst und arbeite seitdem wieder als Solo-Unternehmer. 

So ist Zeit zu leben entstanden, gewachsen und wieder aufs Wesentliche geschrumpft. Und ich bin sehr gespannt, wo die Reise in den nächsten Jahren hingeht. 

Jetzt kennst du die ganze, nackte Geschichte.

So… Ich hoffe, du hast jetzt ein Bild davon, wo du hier gelandet bist.

Und wenn du noch Fragen hast, schreib mir einfach.

Alles Gute für dich.

Ich wünsch dir was.

Ralf

Ich habe den Notfallkoffer für meine Newsletter-Abonnenten geschrieben. 

Du verstehst … also unten einfach meinen Newsletter bestellen, dann kannst du ihn in wenigen Minuten runterladen.

Ist auch gratis und kostenlos.

Du wirst von meinem Newsletter wahrscheinlich schnell süchtig werden. Und wenn nicht, kannst du dich mit einem Klick wieder austragen.