Im Dezember: Projekt Tagebuch (inkl. 21 Tage Schreibchallenge)  Mehr Infos

Dein Leben in die Hand nehmen

Deine Inspirations-Mail

In den nächsten 5 Ausgaben …

  • Wie du herausfindest, was du willst (in nur 3 Minuten)
  • Was sind die 7 besten und lohnenswerten Ziele im Leben (der direkte Weg zum Glück)
  • Anfangen statt Aufschieben (4 Hacks)
  • Warum die Liebe das ultimative Erfolgsprinzip ist.
  • Wie du das Verhältnis zu dir selbst in kurzer Zeit verbessern kannst.
Ältere Ausgaben aus der Inspirations-Mail

Deine Top 3 und wie sie dein Leben lenken können

Wenn dein Leben nicht vollkommen langweilig ist, hast du wahrscheinlich auch mal dieses eine, spezielle Gefühl.

Du kennst es. Jeder kennt es.

Ich meine den Stress. Diesen kleinen Racker, der unseren Blutdruck steigen lässt. Dieses Tierchen, dass den verspannten Nacken und den Schmerz im Rücken macht.

Du spürst die Last auf den Schultern.

Du spürst den Druck.

Alles zerrt an dir.

Weil du die verschiedensten Dinge jonglieren musst.

Im Job hast du viel Arbeit.

Deine Wohnung muss renoviert werden.

Du müsstest mal wegen dieser Sache zum Arzt.

Der Sohn hat eine 5 in Mathe nach Hause gebracht und er bedarf hier deiner weisen Führung.

Die Einfahrt müsste mal neu gepflastert werden.

Und und und …

Wir alle stehen eines Tages an solchen Punkten, wo du denkst:

Verdammt, das Leben besteht nur noch aus sollte und müsste.

Ich sollte mal endlich.

Ich muss noch.

Und so gehst du durch deinen Alltag mit dem latenten Druck im Nacken, weil du all dem gar nicht gerecht werden kannst.

Aber soll ich dir was sagen:

Die meisten Dinge auf deiner Liste gehören in die Kategorie selbst gewähltes Leid.

Teste mal die Punkte auf deiner Liste mit den folgenden Fragen:

  • Verliere ich einen Freund, wenn ich das nicht erledige?
  • Verliere ich meine Familie, wenn ich das nicht erledige?
  • Verliere ich meinen Job, wenn ich das nicht erledige?
  • Kostet mich das wahrscheinlich Lebensjahre, wenn ich das nicht erledige?

Was ich sagen will.

Überlege dir mal die 3 Dinge, die dir in deinem Leben am wichtigsten sind.

Deine Top 3.

Vielleicht deine Gesundheit.

Vielleicht dein Beruf.

Vielleicht deine Selbstverwirklichung.

Vielleicht deine Kinder.

Das, was in deinem Leben wirklich am wichtigsten ist. Du kannst ja für dich entscheiden, was das ist,

Dann gleiche deine lange Liste mit Projekten und Aufgaben mal mit diesen Top 3 Punkten ab.

Und wenn du gerade zu viel um die Ohren hast, dann streiche alle Dinge, die nicht direkt mit deinen Top 3 zu tun haben.

Alles andere ist nicht wichtig und nur „nice to have“. Es kann warten, bis du dich mit deinem ganzen Herzen um die wichtigen Dinge gekümmert hast.

Und plötzlich wird dein Leben leichter. Du hast wieder Zeit. Du kannst auch mal auftanken, weil du deine mentale Liste mit zu erledigenden Dingen radikal gekürzt hast.

Sag „Tschüß“ zu dem Stress, zum Druck im Nacken.

Und sage „Hallo“ zu dem guten Gefühl, dich um alles Wichtige gekümmert zu haben.

Ralf

Ich habe den Notfallkoffer für meine Newsletter-Abonnenten geschrieben. 

Du verstehst … also unten einfach meinen Newsletter bestellen, dann kannst du ihn in wenigen Minuten runterladen.

Ist auch gratis und kostenlos.

Du wirst von meinem Newsletter wahrscheinlich schnell süchtig werden. Und wenn nicht, kannst du dich mit einem Klick wieder austragen.