Zweifel sind etwas Gutes

Ich glaube fest an etwas. Ich gehe fest davon aus, dass es so ist, wie ich denke. Es ist die Wahrheit. Wenn jemand etwas anderes denkt, ist er verrückt, dumm oder unwissend.

Ich vermute etwas. Ich denke also etwas. Und in meiner Welt gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass es so ist. Aber ich weiß, es könnte auch anders sein. Weil ich weiß, dass ich es nicht wissen kann.

Viele Menschen bringen beide Dinge komplett durcheinander. Sie verwechseln ihre Vermutungen mit der Wahrheit.

Auch wegen des Bestätigungsfehlers, einer kognitiven Abkürzung, durch die wir Informationen aussortieren, die nicht unserer Meinung entsprechen. Ohne es zu merken.

Menschen bringen andere eher um, wenn sie die Wahrheit zu kennen glauben. Wenn sie keinen Zweifel haben.

Zweifel sind etwas Gutes. Sie sind eine notwendige Bremse, bevor wir etwas Dummes tun, ohne nachzudenken.

Und wenn du lernst, trotz deiner Zweifel zu handeln und etwas zu bewegen, kannst du großartige Dinge auf die Beine stellen.

Wie findest du diesen Beitrag? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Das könnte dich auch interessieren?

Ein kleiner Kurs in Liebe und Wohlstand

Lerne die 10 Schritte, mit denen du auf vernünftige Art zu mehr Liebe und Wohlstand kommst.