Stärker werden. Bewusster werden. Dein Leben in die Hand nehmen.

Geschickt gefragt!

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest

Es waren einmal zwei Mönche, die es einfach nicht lassen konnten, während des Gebets zu rauchen.

Weil sie aber das schlechte Gewissen plagte, schrieben sie jeder einen Brief an den Bischof, um ihn dazu zu seiner Meinung zu befragen.

Als Antwort erhielt der eine Mönch eine Erlaubnis, der andere jedoch ein Verbot.

Darüber wunderten sie sich sehr.

Der Mönch, dem das Rauchen erlaubt wurde, fragte den anderen: “Was hast du denn den Bischof gefragt?”

“Ich habe gefragt, ob ich während des Betens rauchen darf.”

“Und ich”, antwortete der, der eine Erlaubnis bekommen hatte, “habe gefragt, ob ich während des Rauchens beten darf.”

gefunden in Bruno Gideon: Die kleine Denkfabrik
für Manager
, leicht umgeschrieben

Das könnte dich auch interessieren:

  • Enttäuschung ist ein unangenehmes Gefühl. Doch wie kommt es eigentlich dazu? Eine Antwort darauf gibt…

  • Wir lernen am leichtesten, wenn wir anders nicht weiter kommen. Diese Geschichte erzählt davon, wie…

6 psychologisch fundierte Techniken, mit denen du dich in einen emotional besseren Zustand bringen kannst.

Ich habe den Notfallkoffer für meine Newsletter-Abonnenten geschrieben. 

Du verstehst … also unten einfach meinen Newsletter bestellen, dann kannst du ihn in wenigen Minuten runterladen.

Ist auch kostenlos.

Du wirst von meinem Newsletter wahrscheinlich schnell süchtig werden. Und wenn nicht, kannst du dich mit einem Klick wieder austragen. 

Seit 20 Jahren richte ich mich nach diesen Prinzipien und …

… lebe so ein erfülltes, fröhliches und selbstbestimmtes Leben, wo ich sein darf, wer ich wirklich bin.

Komm mit auf die Reise in meine Welt und lass mich dir diese Ideen zeigen.