Die Schuldfrage

 

» Ein Meister lehrt uns etwas über Schuld. Eine lehrreiche Geschichte, die uns zeigt, wie belanglos die Suche nach dem Schuldigen eigentlich ist. «

Der Meister ging eine Straße entlang.

Plötzlich stürzte ein Mann aus einem Hauseingang, so dass die beiden heftig gegeneinanderprallten.

Der Mann war furchtbar wütend, schrie und schimpfte und beleidigte den Meister.

Daraufhin verbeugte sich der Meister mit einem milden Lächeln und sprach: “Ich weiß nicht, wer von uns an dem Zusammenstoß die Schuld trägt. Ich bin aber auch nicht gewillt, meine kostbare Zeit mit der Beantwortung dieser Frage zu vergeuden. Deshalb: Wenn ich die Schuld trage, entschuldige ich mich hiermit und bitte Sie für meine Unachtsamkeit um Verzeihung. Falls Sie der Schuldige waren, können Sie die Sache einfach vergessen.”

Er verbeugte sich noch einmal und ging mit einem Lächeln im Gesicht seines Weges.

(aus Mello, Anthony de:  Eine Minute Unsinn, Herder, 1998
Geschichte leicht überarbeitet)

 

Wie findest du diesen Beitrag? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78)
Loading...

Deine Frage oder Mitteilung

Echt jetzt!?

Ja, sorry. Ich wollte nicht, dass du das verpasst.

Ich habe ein eBook geschrieben mit 9 Prinzipien, die dein Leben auf die beste Art und Weise auf den Kopf stellen können.