Im Dezember: Projekt Tagebuch (inkl. 21 Tage Schreibchallenge)  Mehr Infos

Dein Leben in die Hand nehmen

Dein Lebenskreis und wir er dir immer zeigt, was deine nächste Aufgabe ist

In 3 Minuten herausfinden, was ich will • 4 wirksame  Hacks gegen Aufschieberitis • Welche Ziele uns wirklich glücklich machen.

All das gibt es in meiner → Inspirations-Mail ← (kostenlos).

Heute möchte ich dir ein Modell vorstellen, das dir große Klarheit schenken kann. 

Weil es dir dabei hilft, immer genau zu erkennen, wo im Leben du gerade stehst. Und was deine nächste Aufgabe im Leben ist. Also los …

Stell dir mal einen Kreis vor.

Vielleicht mit einem Meter im Durchmesser.

Ja, komm. Mach mit, das wird lustig.

Also. 

Der Lebenskreis

Stell dir diesen Kreis vor.

Dieser Kreis, das ist dein Leben. 

Also natürlich nicht wirklich, klar.

Ist nur eine Metapher. Oder ein Modell.

Jetzt unterteile den Kreis mal mit einem senkrechten und einem wagerechten Strich in 4 gleich große Tortenstücke. In 4 Bereiche.

Ein Strich von oben nach unten in der Mitte des Kreises.

Noch ein Strich von links nach rechts.

So, jetzt hast du deine 4 Bereiche. Jetzt kannst du den Bereichen noch Nummern geben.

1 2 3 und 4.

Siehst du den Kreis und die 4 Bereiche vor deinem geistigen Auge?

Wunderbar.

Das bedeuten die 4 Bereiche im Lebenskreis

Aber warum ist dieser Kreis mit seinen 4 Bereichen jetzt wie dein Leben? 

Wieso ist das dein Lebenskreis?

Lass mich erklären.

Denn wenn du das verstanden hast, erhöht das die Klarheit über dich und dein Leben enorm. Das macht dich zu einem besseren Lebensgestalter. Du weißt schon, du bist dann öfter glücklich und zufrieden.

Also … 

Jeder der 4 Bereiche in deinem Kreis steht für einen bestimmten Seelenzustand, in dem du dich im Laufe deines Lebens immer mal wieder befindest. 

  • Bereich 1: Ich bin unzufrieden oder gar unglücklich und ich weiß gar nicht so genau warum. Ein blöder Bereich, den es schnell wieder zu verlassen gilt.
  • Bereich 2: Ich bin immer noch unzufrieden oder unglücklich. Aber ich weiß, warum es mir nicht gut geht. Ich habe erkannt: Ich habe ein Problem. Oder ein für mich wichtiges Bedürfnis in meinem Leben ist gerade unerfüllt.
  • Bereich 3: Ich tue aktiv etwas dafür, mein Problem zu lösen oder mein bisher unerfülltes Bedürfnis zu erfüllen. Oder die Sache loszulassen, falls es keine Lösung gibt.
  • Bereich 4: Ich bin zufrieden und glücklich. Und ich genieße es, weil eben gerade alles gut ist.

Der Kreis ist dein Leben und du stehst eigentlich immer in einem der Bereiche. Je nachdem, was gerade so bei dir los ist.

Du bewegst dich durch den Kreis

Und wir bewegen uns in unserem Leben normalerweise immer von einem Bereich zum nächsten.

Von der Unzufriedenheit (1) zur Klarheit (2).

Von der Klarheit (2) zur Aktion (3).

Von der Aktion (3) zur Zufriedenheit und zum Glück (4).

Und dann wieder von der Zufriedenheit (4) zur Unzufriedenheit (1).

Stell dir vor, du hättest einen Spielstein. So wie beim Mensch-Ärger-Dich-Nicht.

Dann könntest du den Spielstein in einen der Bereiche setzen und würdest damit ausdrücken, wo du im Leben gerade stehst. Das kannst du ja mal versuchen.

Warum solltest du das tun?

Du weißt dann, wo du stehst

Weil du dann siehst, was deine nächsten notwendigen Schritte sind. Weil dann klar wird, wovon du gerade mehr in deinem Leben brauchst.

Weil wenn du im Bereich 1 stehst (unglücklich und blind), dann weißt du, du brauchst gerade Klarheit. Deine Aufgabe ist, für Klarheit zu sorgen.

Wenn du im Bereich 2 stehst (unglücklich und klar), dann brauchst du Motivation, Aktion, Mut und Umsetzungsstärke, um anzufangen und Fortschritt zu machen.

Wenn du im Bereich 3 stehst (du bist also in Aktion), dann brauchst du vor allem Durchhaltevermögen. Damit du so lange etwas tust, bis du im Bereich 4 angekommen bist. Damit du mittendrin nicht aufgibst.

Ja, und dann der Bereich 4. Hier ist dein Job, zu genießen, was du hast. Achtsam und bewusst. Und dankbar zu sein.

Du änderst dich

Und nach ein paar Monaten oder nach einem Jahr, da passiert dann vielleicht etwas. 

In dir drin. Also, du änderst dich. Oder du wirst einfach älter. Oder du merkst, dass das, was du hast, dir irgendwie nichts mehr gibt. Dass du etwas anderes brauchst.

Oder es passiert etwas im Außen, dass dich dazu auffordert, etwas zu ändern. Ein Problem taucht auf. Du verlierst etwas. Oder jemanden.

Auf einmal merkst du: Mist! Ich glaube, ich stehe wieder im Bereich 1: Unzufrieden, unglücklich und ich weiß noch nicht warum. Oder wenn die Quelle deines Unglücks offensichtlich ist, landest du auch manchmal gleich im Bereich 2.

Wir drehen uns immer weiter

So drehen wir uns im Laufe unseres Lebens fröhlich um unsere eigene Achse.

Wir schliddern von einem Bereich im Lebenskreis zum Nächsten.

Wenn alles gut läuft. 

Wenn du also gut darin bist, für Klarheit zu sorgen. Wenn du umsetzungsstark bist. Und gut im Durchhalten.

Dann verbringst du viel Zeit im 4. Bereich. Wo du genießen kannst, was du hast.

Oder im Bereich 3. Wo du das gute Gefühl hast, dass du gerade Fortschritt in deinem Leben erzeugst.

Diese Fähigkeiten brauchst du

Was du normalerweise nicht willst, ist zu lange im Bereich 1 und 2 zu verbringen.

Deswegen ist es auch so wichtig, dass wir uns im Laufe unseres Lebens bestimmte Fähigkeiten aneignen.

  • Die Fähigkeit, mich ehrlich selbst zu reflektieren und Klarheit für mich zu schaffen.
  • Die Fähigkeit, mich meinen Themen zu stellen und mich ins Handeln zu bringen.
  • Die Fähigkeit, eine Sache bis zum Ende durchzuziehen.
  • Und die Fähigkeit, achtsam und bewusst zu sein, damit ich möglichst schnell merke, wenn etwas in meinem Leben in Schieflage geraten ist.

Das sind in meinen Augen so die Dinge, die man als Mensch lernen sollte, wenn man echt und wahrhaftig leben will.

Eine Fähigkeit habe ich noch vergessen: Die Fähigkeit, mit den typischen Nackenschlägen des Lebens gelassen und stark umzugehen. 

Denn diese Fähigkeit brauchst du in allen 4 Bereichen deines Lebenskreises. Denn das Leben hat ja die Angewohnheit, uns gerne mal ganz unverhofft und zwischendurch eins in die Rippen zu zimmern. Das müssen wir aushalten lernen.

  • Klarheit.
  • Umsetzungsstärke und Durchhaltevermögen.
  • Bewusstheit und Achtsamkeit.
  • Und mentale Stärke.

Das sind die 4 großen Fähigkeiten, die dir auf deinem Weg in deinem Lebenskreis so vieles erleichtern.

Die 4 großen Fähigkeiten, die dein Leben tragen.

So, jetzt weißt du, was es mit diesem seltsamen Kreis auf sich hat. Und warum er so nützlich ist.

Und wie ist es bei dir?

Ja, wie ist das jetzt bei dir: In welchem Bereich stehst du gerade? 

Und welche der 4 großen Fähigkeiten, ist deine Schwachstelle, dein Engpass, dein großes Hindernis, sodass du hier noch Training gebrauchen könntest?

Ich wünsche dir, möglichst viel Zeit im 3. und 4. Bereich. Alles Gute für dich.

Ralf

Das könnte dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Deine Inspirations-Mail

In den nächsten 5 Ausgaben …

  • Wie du herausfindest, was du willst (in nur 3 Minuten)
  • Was sind die 7 besten und lohnenswerten Ziele im Leben (der direkte Weg zum Glück)
  • Anfangen statt Aufschieben (4 Hacks)
  • Warum die Liebe das ultimative Erfolgsprinzip ist.
  • Wie du das Verhältnis zu dir selbst in kurzer Zeit verbessern kannst.

Ommmmmm.

6 geniale Selbstcoaching-Techniken, mit denen du dich in jeweils 3 Minuten von Stress und anderen aufwühlenden Gefühlen befreien kannst.

Ich habe den Notfallkoffer für meine Newsletter-Abonnenten geschrieben. 

Du verstehst … also unten einfach meinen Newsletter bestellen, dann kannst du ihn in wenigen Minuten runterladen.

Ist auch gratis und kostenlos.

Du wirst von meinem Newsletter wahrscheinlich schnell süchtig werden. Und wenn nicht, kannst du dich mit einem Klick wieder austragen.